Unsere Ziegen

Unsere Mutterziegen gehen von März bis Anfang November auf die Weide, um sich dort ihr hochwertiges Grünfutter selber zu suchen. Im Stall werden in dieser Zeit nur etwas Getreide und Heu zugefüttert. Im Winter füttern wir Heu, Kleegras und Getreide. Das gesamte Futter und Stroh können wir auf eigenen Flächen produzieren.

Die Brunst der Ziegen ist saisonal, das bedeutet sie hängt von der Jahreszeit ab, und die Muttertiere können erst bei abnehmendem Tag ab Ende Juni gedeckt werden. Bei uns kommen die Böcke ab Mitte August zum Einsatz. Wenn die Ziegen trächtig sind, lässt nach einer gewissen Zeit die Milchleistung nach und Anfang November hören wir auf zu melken.

Nach einer Ruhezeit beginnt dann Mitte Januar die Lammzeit, und innerhalb von wenigen Wochen tummeln sich bis zu 150 Lämmer im Stall. Diese werden mit der Mutter aufgezogen, können viel Milch saugen und wachsen dadurch schnell. Nach ungefähr sieben Wochen sind sie groß genug, um sich selbst mit Heu, Getreide und Wasser zu versorgen. Sie werden dann von den Muttertieren getrennt.

Ein großer Teil der Bocklämmer wird geschlachtet und das Fleisch verkauft, von den besten Milchziegen werden einige wenige männliche Tiere als Zuchtböcke aufgezogen. Von den zur Zucht geeigneten weiblichen Lämmern werden etwa 20 Tiere für die eigene Nachzucht behalten, die anderen als Zuchttiere verkauft.

Logo-Ziegenhof-Lauterbach

 

Impressum | Datenschutz